Lametta – eine Tradition, die sich am Weihnachtsbaum hält

Erst kommt die Lichterkette, dann die Kugeln und zu guter Letzt das gute alte Lametta. Auch wenn viele der Meinung sind, das Lametta nicht mehr zeitgemäß ist, ist es trotzdem an den meisten Bäumen zu finden. So können sich nur die Wenigsten vorstellen, den Weihnachtsbaum ohne die silbernen und goldene Streifen vorzufinden. Doch woher stammt das Lametta, welche Bedeutung bringt es mit sich und wie sollte es nach der Nutzung am besten wieder entsorgt werden? All das erfahren Sie in diesem Artikel.

Der Ursprung und die Bedeutung des Lamettas

Das Lametta wurde im Jahre 1878 in Nürnberg eingeführt und fand so den Weg nach Deutschland. Ganz traditionell soll dieser besondere Christbaumschmuck die Optik von glitzernden Eiszapfen symbolisieren. Das Wort selbst stammt aus dem italienischen. Es ist abgeleitet von dem Wort Lama, was auf Deutsch übersetzt Metallblatt bedeutet.

Lametta früher und heute

Mit einem Klick auf das Bild wechseln Sie zum Angebot auf Amazon.de

Während früher noch schweres Blei-Lametta die Weihnachtsbäume schmückte, hat sich das heute geändert. Das Lametta war damals eher matt-silbrig und hing durch das doch recht schwere Eigengewicht glatt von den Ästen herunter. Heute wird das Lametta nicht mehr aus giftigen Stoffen hergestellt, ist leichter und sieht alleine optisch ganz anders aus. So glänzt es im Licht der Kerzen und hängt auch nicht so herab wie das Lametta von damals. Viele sind jedoch der Meinung, dass das einzig wahre Lametta, das aus Omas Zeiten ist. Genau diese Menschen können mit dem heutigen Lametta aus Kunststoff nur wenig anfangen. Das vor allem aus dem Grund, weil es gar nicht mehr an dieses Symbol der kalten Zeit und an die Eiszapfen erinnert, sondern wesentlich künstlicher und unechter wirkt. Mittlerweile kann das Lametta, welches aufgrund des enthaltenen Staniols verboten wurde, nicht mehr in den einzelnen Geschäften gekauft werden. Dort wird nur das neue Lametta angeboten. Trotzdem gibt es einige Möglichkeiten, noch die eine oder andere Originalpackung Lametta online zu kaufen.

Übrigens wurde im Dezember 2015 die Produktion von Lametta in Deutschland eingestellt.

Wie bringt man das Lametta am besten an den Baum?

Um den Baum mit Lametta zu schmücken, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.Jeder hat so seine ganz eigene Methode herausgefunden, mit der der Baum ideal mit Lametta ausgestattet werden kann. Während das alte Lametta wesentlich einfacher an die jeweiligen Zweige gehängt werden konnte, ist das mit dem leichten Lametta von heute nicht mehr zu vergleichen. Möchte man es sehr präzise haben, so sollte man die einzelnen Lamettafaden an die ausgesuchten Zweige hängen. Wieder andere werfen das Lametta einfach in den Baum, was natürlich wesentlich einfacher ist und anschließend ganz individuell ausschaut und nicht so gezwungen wirkt. Ob man das Lametta also ganz penibel über die Zweige hängt oder aber in den Baum wirft, ist somit abhängig von dem eigenen Geschmack und dem Endergebnis, was man erreichen möchte. Einfacher zu entfernen ist es natürlich dann, wenn es sauber über die einzelnen Äste gelegt wird.

Wie sollte man Lametta entsorgen?

Vor allem das alte Lametta gehört eigentlich nicht zu den Wegwerfprodukten. Kein Wunder also, dass viele Menschen bei dem Abschmücken des Weihnachtsbaumes auch das Lametta zu den Christbaumkugeln und den Lichterketten packen, um es im Jahr darauf wieder zu verwenden. Das Kunststofflametta, welches man heutzutage in unterschiedlichen Farben nahezu überall kaufen kann, kann ganz einfach mit dem gelben Müll entsorgt werden. Das Lametta von damals enthält unterschiedliche Stoffe, welche als gesundheitsschädlich eingestuft wurden. Aus diesem Grund kann dieses nicht einfach mit Müll entsorgt werden. Wer also noch altes Lametta nutzt, sollte dieses entweder im kommenden Jahr wieder verwerten und schön mit dem Weihnachtsschmuckweg packen oder aber mit dem Sondermüll entfernen.

Ob das gute alte Lametta, mit samt seiner Tradition und den Erinnerungen oder aber das neue und gesundheitlich unbedenkliche Produkt – klar ist, dass der Weihnachtsbaum nur mit dem Lametta wirklich atemberaubend schön wird und mit den Kinderaugen um die Wette strahlt.